Solothurner Turnverband
zur normalen Ansicht wechseln zur mobilen Ansicht wechseln

RTVDT Faustball Hallenmeisterschaft 2015/2016

von Roland Borer
9. März 2016

Der Einladung zur Wintermeisterschaft folgten 15 Mannschaften. Erfreulicherweise nahmen erstmals die MR Meltingen und der TV Kleinlützel an der regionalen Hallenmeisterschaft teil. Super! Ausgeschrieben waren die Kategorien A+B, sowie Senioren. Leider konnte erstmals die Kategorie Senioren nicht durchgeführt werden, da sich nur 2 Teams angemeldet hatten. Diese wurden jedoch in die Kategorie B integriert und zeigten dort gute Leistungen, jedoch etwas später mehr dazu.

Kategorie A
In der "Königsklasse" kämpften 6 Teams um den Titel des Hallenmeisters. Nebst dem Titelverteidiger Erschwil 1 waren Nunningen, Dornach, Breitenbach, Grindel sowie Erschwil 2 vertreten. 5 Runden à jeweils 4 Spiele galt es zu absolvieren. Gestartet wurde im November. Bereits nach 2 Runden führte Erschwil 1 verlustpunktlos mit 3 Punkten vor Dornach. Die 3. Runde im Januar brachte eine unerwartete Änderung. Die bisher stark aufspielenden Erschwiler zogen einen schlechten Tag ein und gingen als Verlierer gegen Dornach und Breitenbach vom Platz. Dornach spielte den ganzen Abend konstant gut und holte damit die volle Punktzahl und überholte Erschwil 1. Nach dieser Runde war klar, dass der Sieger nur Dornach oder Erschwil 1 heissen konnte. Zu überlegen spielten diese beiden Teams. Breitenbach, Erschwil 2, Grindel und Nunningen würden den Absteiger unter sich ausmachen. Für die vierte und fünfte Runde war somit nach vorne und hinten für Spannung gesorgt. Auch das dritte Direktduell zwischen Dornach und Erschwil endete zu Gunsten der Dornacher. Hinten konnten Grindel und Erschwil 2 die Differenz zum Abstiegsplatz vergrössern und konnten eigentlich beruhigt an die Schlussrunde. Rein rechnerisch wäre es Nunningen noch möglich gewesen, sich zu retten. Jedoch konnten sie sich in der kompletten Meisterschaft nie richtig in Szene setzen. So war es schlussendlich nicht verwunderlich, dass sie den Abstieg aus der Kategorie A antreten mussten. Breitenbach spielte eine ausgeglichene Meisterschaft, mit einigen Hochs. Das wohl entscheidende letzte aufeinandertreffen zwischen Dornach und Erschwil war lange ausgeglichen. Zuletzt entschied aber die bessere Defensivleistung zu Gunsten von Dornach, welche verdient den diesjährigen Hallenmeister errang. Grindel und Erschwil 2 lieferten sich ein spannendes "Fernduell" um Platz 3, welches erst im allerletzten Spiel der Meisterschaft entschieden wurde. Eine unerwartete Niederlage der Grindler gegen Nunningen reichte Erschwil 2 zum dritten Schlussrang.

Kategorie B
In diesem Feld kämpften neun Mannschaften um den einzigen Platz in der Kategorie A. In 2 Gruppen wurden zuerst die Finalteilnehmer ermittelt. Schnell mussten die "Neuen" aus Meltingen und Kleinlützel erkennen, dass Faustball in der Turnhalle sehr anspruchsvoll sein kann und nicht mit dem Grossfeld verglichen werden kann. Beide Teams zeigten gute Ansätze, mussten sich aber den erfahrenen Teams geschlagen geben. Der Gang in die Rangierungsgruppe (Platz 6 bis 9) war bald Tatsache. Begleitet wurden sie von Nunningen 2 und Gempen. Die 2 gemeldeten Seniorenteams aus Himmelried und Erschwil schlugen sich beachtlich. Beide erreichten souverän die Aufstiegsrunde. In dieser wurde in einer Vor- und Rückrunde der Aufsteiger ermittelt. Die routinierten Breitenbacher setzten sich vom ersten Spiel an, an die Spitze und gaben diese nicht mehr aus der Hand. Mit nur einer Niederlage, notabene gegen die Senioren aus Erschwil, steigen sie verdient in die Kategorie A auf. Den Ehrenplatz belegte Erschwil und verwies die MR Kleinlützel sowie Hochwald und Himmelried auf die weiteren Plätze.

Der Regionalturnverband Dorneck-Thierstein dankt allen Mannschaften für die Teilnahme.

© 2020 | SOTV Solothurner Turnverband | www.sotv.ch
Die Partner des SOTV und seiner Vereine:
Hauptsponsoren
Classic Sponsor
Auszeichnungen