Solothurner Turnverband
zur normalen Ansicht wechseln zur mobilen Ansicht wechseln

Begeistertes Turnen auf dem Land

von Daniel Häfliger
24. Juni 2018

Mehr als 650 Turnerinnen und Turner aus mehr als 50 Vereinen bestritten am zweiten KTF-Wochenende den Vereinswettkampf Frauen/Männer und Senioren in der Sparten Fit+Fun sowie Fachteste und schätzbare Disziplinen. Tolle Stimmung, engagierte Vereine und beste Wetterbedingungen, das die Kurzumschreibung.

Lange war in den Vereinen auf diesen einen und alles entscheidenden Tag hin trainiert worden und jetzt war es soweit. Mit unterschiedlichen Zielen waren sie an ihren Vereinswettkampf am KTF gereist. Für die einen galt das Motto „Mitmachen kommt vor dem Rang“, andere hatten konkrete Ambitionen auf einen Spitzenplatz oder gar den Sieg in ihrer Stärkeklasse.
 
Start mit Sonnenschein
Um 9.30 Uhr ertönte der erste Pfiff auf dem Wettkampfplatz, der ein paar hundert Meter ausserhalb des Festgeländes angelegt war. Turnen auf dem Land, das stimmte wörtlich. Auf einer grossen Wiese - alle Disziplinen lagen dafür nahe beieinander – spielte sich der Fit+Fun Wettkampf ab. Im Wettkampfteil „Fuss-Ball-Korb“ war der „buggelige“ Boden zwar eine Herausforderung, denn die Bälle hüpften manchmal etwas eigenwillig. Aber es ging allen gleich. Für Adrian Rudolf von Rohr, Wettkampfleiter Fit+Fun waren die Anlagen bestens. Ebenfalls nur Lob hatte er für die engagierten Wettkämpfer und die rund 100 Schiedsrichter. Das wunderbare Wetter war noch das Sahnehäubchen obendrauf.
 
Engagiert aber nicht verbissen
Insgesamt mussten in den drei Wettkampfteilen sechs Disziplinen absolviert werden: Fuss-Ball-Korb/ Ball-Kreuz - Unihockey/8-er Ball - Moosgummiring/ Intercross. Die Koordinationsfähigkeit und die Kondition waren sicher die bestimmenden Faktoren, die das Ergebnis beeinflussten. Wie immer an einem Wettkampf spielten aber Glück und Pech auch mit. Manchmal musste bei einem kurzen „Blackout“ in Gedanken kurz der „Resetknopf“ gedrückt werden und dann lief es wieder. Die Kameradinnen und Kameraden feuerten sich gegenseitig an und sparten auch mit gutgemeinten Tipps nicht, so wie ein Turner des MTV Kappel: „Nei si het gseit (Anm.: die Schiedsrichterin) är dörf ne nid usenäh“.
 
Sie holten sich den Sieg
In der Kategorie Frauen/Männer (35 jährig und älter) nahmen 33 Vereine im Fit+Fun teil. Die Sieger in den vier Stärkeklassen heissen: STV Wolfwil Mixed (1. SK); TV Luterbach Aktive (2. SK); TV Gunzgen Männer (3. SK) und TV Biezwil Männer (4. SK)
 
In der Kategorie Senioren (55 jährig und älter) starteten 14 Vereine im Fit+Fun. Folgende konnten sich als Stärkeklassensieger feiern lassen: STV Hubersdorf Männer/Frauen (1. SK); STV Büren Senioren (2. SK) und TV Niedererlinsbach Senioren (3. SK).
 
Beim 1-teiligen Wettkampf „Fachteste“ siegte der TV Büsserach Frauen/Männer und in der Sparte schätzbare Disziplinen schaffte es der TV Subingen 35+ zuoberst auf das Podest.

© 2018 | SOTV Solothurner Turnverband | www.sotv.ch
Die Partner des SOTV und seiner Vereine:
Hauptsponsoren
Classic Sponsor
Auszeichnungen