Solothurner Turnverband
zur normalen Ansicht wechseln zur mobilen Ansicht wechseln

Der Geräteturn-Nachwuchs brilliert in Solothurn

von Karin Leuppi
28. April 2019

An den Kantonalen Nachwuchswettkämpfen im Geräteturnen in Solothurn starten am Samstag insgesamt 250 Mädchen und Knaben an den Wettkämpfen. Die Mädchen aus Solothurn können den Heimvorteil nutzen. In der Kategorie 3 gelingt den Kaufleuten Solothurn gar ein Dreifachsieg. Leila Gehri gewinnt vor Anine Bucher und Elina Bucher.

Stolz, Nervosität & Spannung
Es sind die Momente, welche den Zuschauern unter die Haut gehen:
Wenn die kleinsten Turner kaum Dreikäsehoch in die Halle einmarschieren und ihre Übungen zum Besten geben. Sobald sie auf der Turnmatte stehen kommt bei den einen die Übung flüssig und in einem Guss, während andere Turner mehr zu kämpfen haben und man ihnen im Gesicht ansieht, wie sie über die Übung nachdenken müssen: Kommt nun die Kerze oder doch noch ein Burzelbaum?
Am Schluss der Übung, sobald sich die Turner abmelden erfreut man sich über den stolz welche die Kleinen Turner zeigen, die Übung über die Runden gebracht zu haben.
Stolz darf auch das RZ Wolfwil sein. In der Kategorie 1 und 2 dürfen Sie gleich 3 Medaillen mit nach Hause nehmen. Bei den kleinsten gewinnt Mael Bieri (RZ Wolfwil) vor Jesse Oruç (TV Balsthal) und Nino Marbet (RZ Wolfwil). Auch in der Kategorie 2 stellt das RZ Wolfwil den Sieger. Adrian Büttiker (RZ Wolfwil) holt Gold. Silber geht an Leslie Winistörfer (TV Dulliken) und Bronze an Leroy Oruç (RV Balsthal).
Vier Podestplätze gibt es in der Kategorie 3. Dario Camenisch und Jaro Rothenbühler (beide GETU Lohn-Ammmannsegg) teilen sich mit 44.95 Punkten den dritten Rang. Die Beiden müssen sich von Teo Heri (Biberist Aktiv) und Sieger Joel Schmitter (TV Kaufleute) geschlagen geben.
Besonders eng geht es bei den Turnern der Kategorie K4 her. Die Jungs fighten an den 5 Geräten um jeden Zehntel, denn dieser entscheidet um Gold und Silber sowie Silber und Bronze. Mit 43.50 Punkten gewinnt Noé Baumann vom TV Dulliken Gold vor Loris Guldimann vom GETU Subingen. Loris verspielt die Goldmedaille am Reck, kann sich aber Silber vor Cedric Gasser von den TV Kaufleuten Solothurn sichern, welcher mit 43.30 Punkten auch noch aufs Treppchen kommt.
 
Eleganz, Fleiss und starke Übungen
Bei den Turnerinnen der Kategorien 3 und 4 ist es keinesfalls der Jö-Faktor welcher die Zuschauer zum Strahlen bringt. Viel mehr ist es das Staunen, was die 9 bis 15-Jährigen im Stande sind zu Leisten.
In der Kategorie K3 überzeugen die Mädels des TV Kaufleuten Solothurn und räumen die Medaillen ab. Leila Gehri (37.80) gewinnt vor Anine Bucher (37.40) und Elina Bucher (37.35). Bestnote erturnt sich allerdings die Viert-Platzierte Laura Gresova (STV GETU Dorneck-Thierstein) am Boden mit der Traumnote 9.70.
 
Mit einem Notenschnitt von sagenhaften 9.275 gewinnt Lea Wernli in der Kategorie 4 die Goldmedaille. Fiona Gerber vom TV Dulliken verhindert in der Kategorie 4 einen Doppelsieg der TVKaufleute Solothurn. Sie gewinnt Silber vor Jelena Hard (ebenfalls TV Kaufleute Solothurn).
 
Am Sonntag starten die Turnerinnen der Kategorie 1 und 2 in Solothurn an den Kantonalen Nachwuchswettkämpfen. Ein grosses Merci gebührt dem TV Kaufleute Solothurn welcher ein toller Wettkampf ermöglicht und die Gäste und Turnerinnen und Turner verwöhnt.
 
(Bilder folgen)

© 2019 | SOTV Solothurner Turnverband | www.sotv.ch
Die Partner des SOTV und seiner Vereine:
Hauptsponsoren
Classic Sponsor
Auszeichnungen