Solothurner Turnverband
zur normalen Ansicht wechseln zur mobilen Ansicht wechseln

Grund- und Fortbildungskurs für Wertungsrichter im Fit&Fun

von Hanni Eng
5. Mai 2022
1 / 45
2022 35-55 Fit-Fun Kurs

Am 30. April fanden sich über 70 Turnerinnen und Turner in der Raiffeisenarena Hägendorf ein und liessen sich über die Neuerungen im Fit&Fun informieren, oder absolvierten den Grundkurs als Wertungsrichter*in.

Sepp Jermann, Verantwortlicher Fit&Fun im Solothurner Turnverband SOTV, begrüsste in der Raiffeisenarena von Hägendorf 72 Teilnehmende zum Grund- und Fortbildungskurs, wovon 28 zum ersten Mal dabei waren. Er erklärte den Kursablauf und stellte das Leiterteam vor.
 
Sechs Disziplinen in drei Hallen erklärt
Die Anwesenden wurden in drei Gruppen aufgeteilt: In der Halle 1 stellten Therese Nyffeler und Marius Fürst die Spiele 1a Fussball-Stafettenstab und 1b Brettball vor. Adi von Rohr und Thomas Zurlinden waren in der Halle 2 aktiv. Sie erklärten die Spiele 2a Unihockey und 2b 8er-Ball. 3a Street Racket und 3b GY-Stab-Moosgummi wurden in der dritten Halle von Hanspeter Christ und Markus Richterich vom Basler Turnverband geleitet.
 
Üben im Wettkampfmodus
Bei allen Disziplinen wurden zuerst die genauen Regeln und Abläufe erklärt. Im Anschluss zeigten Turnerinnen und Turner aus Günsberg und Fulenbach, wie die Fit&Fun Aufgaben wettkampfmässig gelöst werden, hierfür herzlichen Dank! Somit konnten sich die Wertungsrichter auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren, nämlich das Zählen der Punkte. Das war nicht immer einfach. War der Fuss jetzt auf oder vor der Linie? Wurde der Malstab berührt oder der Ball in die korrekte Richtung geworfen? Die Augen mussten überall sein. Beim anschliessenden Besprechen konnten noch allerlei aufgetretene Fragen beantwortet werden.
 
Zum Schluss auch erfolgreich beim schriftlichen Test
Zwischendurch gab es Theorie. Mittels Leinwand erklärte Markus Richterich verschiedene Punkte und betonte die Wichtigkeit des korrekten Ausfüllens der Notenblätter. Auch dies wurde dann gleich an Ort und Stelle geübt. Beim Wettkampf sei das sehr wichtig fürs Rechnungsbüro, erklärte er, denn nur so würden die Turnfestnoten schlussendlich auch stimmen. Nach der Praxis galt es noch einmal ernst, denn der schriftliche Test musste erledigt werden, den aber alle problemlos bestanden. 
 
Sepp Jermann durfte vier Teilnehmer*innen das Brevet übergeben, bravo! Denn um das zu erreichen, muss man zuerst einen Grundkurs absolvieren und dann an einem Turnfest als Wertungsrichter im Einsatz stehen. Erst nach einem Wiederholungskurs wird man dann brevetierter Kampfrichter.
 
Bestens ausgebildet und motiviert für die kommenden Turnfeste gingen alle zufrieden nach Hause.

Tipp: Du kannst für den Bilderwechsel
auch die Pfeiltasten benutzen.

zurück zur Übersicht

© 2022 | SOTV Solothurner Turnverband | www.sotv.ch
Die Partner des SOTV und seiner Vereine:
Hauptsponsoren
Classic Sponsor
Auszeichnungen