Solothurner Turnverband
zur normalen Ansicht wechseln zur mobilen Ansicht wechseln

Wechsel im Stiftungsrat der Paul und Alice Kiefer-Stiftung.

von Daniel Häfliger
1. Juli 2022
1 / 2
Der Stiftungsrat in seiner neuen Zusammensetzung ab 1. Juli 2022.
Vlnr: Franz Fürst (Präsident), Regina Lepore, Rolf Kristandl, Sibille Kessler, Gabor Damo, Heinz von Arx, Jörg Nützi.

Im Stiftungsrat der Paul und Alice Kiefer-Stiftung kommt es zu einem personellen Wechsel. Urs Henz, Hochwald, tritt nach 21 Jahren zurück. Seinen Platz übernimmt per 1. Juli 2022 Gabor Damo, Himmelried.

Der Leader hat sich vor seiner letzten Stiftungsratssitzung kurz mit Urs Henz unterhalten.
 
Urs, wie bist du zur Paul und Alice Kiefer Stiftung gekommen?
Ich kannte das Stiftungs-Ehepaar Paul und Alice seit der Gründung der Stiftung 1994 aus meiner Tätigkeit als Infochef und Vorstandsmitglied des damaligen Solothurner Kantonalturnverbandes SKTV sehr gut. Auf Anfrage des kurz zuvor neu gewählten Präsidenten Franz Fürst, fiel mir die Zusage zur Mitarbeit in dieser schweizweit einmaligen Institution leicht.
 
Welche Aufgaben gehörten zu deiner Funktion als Informations- und Werbeverantwortlicher?
Meine erste Aufgabe war das Erstellen eines Info-/Werbekonzeptes, um die Stiftung in den Turnkreisen und der Öffentlichkeit bekannter zu machen. In der Umsetzung halfen dann alle Stiftungsratsmitglieder mit Präsentationen und Verteilung einer Werbebroschüre anlässlich von Versammlungen und Konferenzen in allen Regionalturnverbänden des SOTV. Zusätzlich erfolgten Berichte in Tageszeitungen und Beiträge im Leader.

Hat die Stiftung in den bald 30 Jahren ihres Bestehens einen Wandel erlebt, wie beispielsweise das Turnen im SOTV?
Der Stiftungszweck ist relativ eng definiert und ermöglicht Leistungen an Personen, die mit dem SOTV verbunden sind, und an Invalide mit Wohnsitz im Kanton Solothurn. Dies entspricht den Wünschen des Stiftungs-Ehepaars, und der Stiftungsrat hält sich an diese Vorgaben. Die Stiftung besticht mit Kontinuität, was bahnbrechenden Wandel wie im Turnen schon grundlegend ausschliesst.
 
Du trittst nun als Stiftungsratsmitglied zurück. Gibt es ein Highlight, an das du dich besonders gern erinnerst?
Kleine Highlights waren ab und zu handschriftliche Dankesbriefchen von begünstigten Kindern und Jugendlichen, die uns zum Schmunzeln brachten. Highlights, die unter die Haut gingen, waren Begegnungen mit Behinderten. Unvergesslich bleibt mir die Checkübergabe im 25. Jubiläumsjahr der Stiftung. Diese Übergabe erfolgte durch eine Stiftungsdelegation am begeisternden Behindertensporttag 2019 in Gretzenbach. Da war ich einmal mehr stolz, aktiv in der Stiftung tätig zu sein und von deren Sinn und Zweck erneut überzeugt.
 
Was gibst du deinem Nachfolger, Gabor Damo, mit auf den Weg?
Gabor hat schon einmal meine Nachfolge angetreten, damals als Infochef des SKTV. Er kennt sich im Bereich Information/Werbung aus. Fachliche Ratschläge braucht er von mir keine. Er soll sich im Stiftungsrat so wohl fühlen, wie ich es tat und seine Aufgaben mit Freude erfüllen können. Die Voraussetzungen sind dank des echt kameradschaftlichen Stiftungsrates optimal.

*****

Wirksame und rasche Hilfe in begründeten Situationen
Die Stiftung verteilt keine Almosen; sie hilft in begründeten Situationen und ist grundsätzlich auf Einzelpersonen ausgerichtet. Details zum Vorgehen findest du auf der Homepage des SOTV: www.sotv.ch/paulundalicekiefer

Bilder

Tipp: Du kannst für den Bilderwechsel
auch die Pfeiltasten benutzen.

zurück zur Übersicht

© 2022 | SOTV Solothurner Turnverband | www.sotv.ch
Die Partner des SOTV und seiner Vereine:
Hauptsponsoren
Classic Sponsor
Auszeichnungen