Solothurner Turnverband
zur normalen Ansicht wechseln zur mobilen Ansicht wechseln

Laura Cervi gewinnt SM-Titel

von Karin Leuppi
7. November 2022

Die Geräteturnerinnen aus dem ganzen Lande in den Kategorien 5, 6, 7, Damen und die besten Turner und Turnerinnen der Kategorie 7 der jeweiligen Geräte (im Gerätefinal) haben sich in Kirchberg gemessen. Die Solothurner Fraktion durfte gar einen Sieg feiern. Doch nicht nur Laura Cervi lieferte eine Glanzleistung ab!

Gold für Laura Cervi
Die Wolfwilerin sicherte sich in der Kategorie Damen den Schweizermeistertitel. Besonders brillieren konnte Laura Cervi an den Schaukelringen, wo sie die unglaubliche Note 9.600 für ihre Übung erturnte. Sie erreichte die Gesamtnote von 36.700 Punkten, was zum Titel reichte. Diesen teilt Sie mit ihren Konkurrentinne Noémie Käch (STV Luzern) und Bianca Volken (Bürglen frauensport), welche ebenfalls die Gesamtnote 36.700 erturnten.  Besonders erfreulich: In der Kategorie Damen konnten die Solothurnerinnen nebst der Goldmedaille auch eine Auszeichnung feiern. Mirjam Strässle vom TV Kaufleute Solothurn erturnte sich den achten Schlussrang und durfte die verdiente Auszeichnung in Empfang nehmen. Ihr fehlten lediglich 0.3 Punkte an die Spitze. Als dritte Solothurnerin war Doreen Grunder (TV Wolfwil) am Start. Sie startete am Sprung vielversprechend mit der Note 9.300. Am Reck und am Boden lief es ihr nicht optimal, ehe Sie an den Schaukelringen mit der Note 9.250 nochmals eine tolle Leistung abliefern konnte. Am Schluss resultierte der 33. Rang.
 
Auszeichnung in der Königsdisziplin
Gleich zwei Solothurnerinnen erturnten sich in der Kategorie 7 eine Auszeichnung. Rachèle Bürgi schafft es mit 36.550 Punkten auf den 19. Rang sichert sich damit die Auszeichnung. Doch nicht nur dies: Dank der viertbesten Note an den Schaukelringen (9.550) erreichte Sie den Gerätefinal am Sonntag. Auch im Gerätefinal zeigte Sie an den Schaukelringen ihr können und wurde mit der Note 9.300 belohnt. Leider reichte dies knapp nicht für den Sprung aufs Podest, nur 0.050 Punkte fehlten ihr für die Bronzemedaille.
Nebst Rachèle Bürgi durfte auch Anja Ferrari vom STV Wolfwil jubeln. Dank drei Noten über der 9.00, und einer Gesamtpunktzahl von 36.375 Punkten, gewann auch Anja Ferrari eine Auszeichnung in der Kategorie 7.

Auch in Kategorie 5 und 6 vertreten
Carolina Lorenz (Turnverein Derendingen) startete in der Kategorie 5 für den Kanton Solothurn an den Schweizermeisterschaften. Am Boden erturnte sie die Note 9.300 an dieser starken Leistung konnte Carolina Lorenz bei den weiteren Geräten nicht ganz Anknüpfen. Am Schluss resultierte die Gesamtnote 35.350 und Rang 46.
Ungefähr gleich lief es Valeria Fürst und Ramona Huwiler (beide TV Wolfwil). Beide mit dem Stargerät Boden, jedoch nicht in der gleichen Abteilung, erturnte Valeria eine 9.200 und Ramona eine 8.850, was leider auch die Höchstnoten für sie bleiben. Valeria schloss den Wettkampf mit 34.675 auf dem 56. und Ramona mit 34.500 auf dem 62. Rang ab.

Tipp: Du kannst für den Bilderwechsel
auch die Pfeiltasten benutzen.

zurück zur Übersicht

© 2022 | SOTV Solothurner Turnverband | www.sotv.ch
Die Partner des SOTV und seiner Vereine:
Hauptsponsoren
Classic Sponsor
Auszeichnungen