Solothurner Turnverband
zur normalen Ansicht wechseln zur mobilen Ansicht wechseln

STV Grossgruppe setzt auf "Sport in der Schweiz"

von Markus von Däniken
14. Juli 2011

Ein besonderes Highlight der Gymnaestrada sind jeweils die Grossgruppenvorführungen der Nationen. Der Schweizer Turnverband STV startete als grösste Gruppe mit 850 Turnenden und stellte seine Vorführung unter das Motto "Sport in der Schweiz": Turnen, Wintersport, Fussball, Leichtathletik, Brauchtum und Ballspiele waren die sechs Blöcke der 35-minütigen Show. Die Turner/-innen im Alter zwischen 6 und 80 Jahren setzten in roter, weisser und blauer Kleidung gekonnt auf Farbeffekte. Zur Darstellung des Blocks "Fussball" dienten grosse schwarze und weisse Bälle, welche sich am Schluss zu einem überdimensionalen Fussball formten. Blitzschnell waren die schwarzen und weissen Überzüge vom Ball entfernt und die leuchtend gelben Bälle an einer Schnur wirbelten zum Block "Ballspiele" durch die Luft und entlockten den Zuschauern Bewunderungsrufe.

Sanfte Schwingerkönige
Witzig und effektvoll war auch der Block "Brauchtum" wo zur Instrumentalversion des beliebten "Dr Schacher Seppli" zuerst rote Hornusser-Schnideln mit Schweizerkreuz als Handgerät dienten und anschliessend die Männerturner in den fiktiven Sägemehlring stiegen. Manch Schweizer Schwingkönig könnte noch bei ihnen lernen, wie man im Rhythmus der Musik die Schwinghosen anzieht, den Gurt strafft, den Griff fasst und dann den Gegner resolut und doch sanft zu Boden legt. Mit Schlitten und Skistöcken starteten die rund 70 Turnenden vom Getu Flaachtal ihren an acht Schulstufenbarren perfekt synchron geturnten Block "Wintersport" und schlossen diesen mit Schneefall in Form von Silberkonfettis ab. Als wäre es geplant gewesen, öffneten sich die Wolken über Lausanne zum Block "Leichtathletik", welcher die Gruppe des Behindertensports "Plusport" mit einem gelben Regenschirm inszenierte und ihr Handgerät kurzum als Sonnenschirm nutzen konnte.

Freudentränen bei den Choreographinnen
Die beiden Technikverantwortlichen Petra Kölliker (Bellach) und Sandra Pauli (Ittigen) zeigten sich nach der Show mit Freudentränen in den Augen erleichtert: "Es hat alles bestens geklappt und wir sind überglücklich. Unser Konzept, die einzelnen Blöcke der Vorstellung fliessend und ohne Lücken zu verbinden, ist voll aufgegangen und die Standing Ovation zum Schluss auf den Tribünen des Stade de la Pontaise haben uns voll überrascht"! Mit Peter Liniger (Niedergösgen, Chef Grossgruppe) und Corinne Burkhard (Lüsslingen, Administration) waren noch zwei weitere Solothurner im vierköpfigen Organisations-Team der STV Grossgruppe tätig.

Tipp: Du kannst für den Bilderwechsel
auch die Pfeiltasten benutzen.

zurück zur Übersicht

© 2019 | SOTV Solothurner Turnverband | www.sotv.ch
Die Partner des SOTV und seiner Vereine:
Hauptsponsoren
Classic Sponsor
Auszeichnungen